Telefon + 49 174 74 48 401Mail an Psychotherapie Greber senden info@psychotherapie-greber.de
Heilpraktikerin - Psychotherapie Greber

Bild-, Gestalt- und Trauma – Therapie


Freier, mutiger und glücklicher durchs Leben


Es müssen nicht immer die ganz großen, schlimmen Erlebnisse, wie Vergewaltigung, Krieg oder Naturkatastrophen sein, die tiefe Spuren in uns oder Traumata hinterlassen.

Auch „kleinere“ Ereignisse prägen uns und unser Leben. Oft wissen wir nicht, warum wir bestimmten Dingen, Menschen oder Situationen skeptisch oder gar wie erstarrt und handlungsunfähig gegenüberstehen.

Die Bild-, Gestalt – und Trauma – Therapie arbeitet auf anderen, tieferen Ebenen und kann sehr schnell zu Erkenntnissen führen, die Sie über Gesprächs-Therapien nicht, oder erst nach sehr langer Zeit wahrnehmen.

Sie basiert auf der Technik von Ute und Rudolf Schneider* und wird nur von wenigen Therapeuten angeboten.

Wir arbeiten zeichnerisch (ohne jeden künstlerischen Anspruch!) mit Skizzen und Symbolen, die – weg vom Denken und Analysieren – hin zum Wahrnehmen von Gefühlen und Körperempfindungen führen.
Dabei können nahe oder weit zurückliegende, bewusste oder unbewusste Erlebnisse und Ursachen für Blockaden aufgespürt und in Heilung gebracht werden.

Sie erkennen in der Regel schnell, wo der Ursprung von Hemmnissen, Ängsten und körperlichen Beschwerden sind.

Dies ermöglicht Ihnen, nach der Erkenntnis, eine Besserung und idealerweise Heilung bei

  • Erschöpfung / Burnout / Stressbewältigung
  • Schmerzen, die ärztlich nicht erklärbar sind
  • Ängste (vor der Zukunft, generalisierte Ängste, etc.)
  • Rücken-, und Unterleibsschmerzen
  • nichtorganischen Schlaf-Störungen
  • Tinnitus
  • Migräne
  • Anpassungsstörungen (Trauer, Scheidung, Auszug der Kinder, andere lebensverändernde Ereignisse)
  • Selbstwertproblematiken

und auch

  • im Umgang mit der Corona-Pandemie und deren Folgen

Glaubenssätze und Traumata werden aufgelöst, Sie können freier, mutiger und glücklicher durchs Leben gehen.


* Die spezielle Therapieform wurde von Ute und Rudolf Schneider und seinem Team am Forum Gilching mit Elementen aus

  • der Gestalttherapie**,
  • der Katathym Imaginativen Psychotherapie (KIP***),
  • der klientenzentrierten Gesprächspsychotherapie, der Arbeit mit inneren Kind-Anteilen und der Ego-State-Therapie****

zu einem sehr wirkungsvollen Verfahren der ganzheitlichen Psychotherapie entwickelt.

**Die Gestalttherapie nach Fritz und Laura Perls basiert auf einem ganzheitlichen Weltbild und betrachtet den Menschen als Einheit aus Körper, Geist und Seele eingebunden in ein soziales und ökologisches Umfeld. Die Methode fördert die Bewusstheit im Hier und Jetzt, die Wahrnehmung des Körpers und die Kreativität.

***Die Katathym Imaginative Psychotherapie (KIP) ist eine tiefenpsychologisch orientierte Therapieform, die mit „aus dem Gefühl heraus“ stammenden, nicht willentlich gesteuerten Imaginationen (Vorstellungen) arbeitet und über Bilder/Symbole den Kontakt mit unbewussten Themen ermöglicht. Dadurch können Konflikte bearbeitet und verborgene Ressourcen erschlossen werden.

****Die Ego-State-Therapie ist eine psychotherapeutische Methode aus der Traumatherapie und geht davon aus, dass die Persönlichkeit aus einzelnen Ich-Anteilen (Ego-States) besteht. Die Methode versucht, die einzelnen Anteile in einem inneren Team zu integrieren (durch die Vernetzung miteinander und den Aufbau einer wertschätzenden Beziehung untereinander).


Psychotherapie-Sitzung mit Tina Greber

Bild-, Gestalt – und Trauma – Therapie

Psychotherapie-Sitzung mit Tina Greber